ADRGs

Basis-DRGs (ADRGs) bestehen aus einer oder mehreren DRGs, die grundsätzlich durch die gleiche Liste von Diagnose- und Prozedurenkodes definiert sind. DRGs innerhalb einer Basis-DRG unterscheiden sich durch ihren Ressourcenverbrauch und sind anhand unterschiedlicher Faktoren wie komplizierende Diagnosen/Eingriffe, Entlassungsgrund, Alter und/oder patientenbezogener Gesamtschweregrad (PCCL) untergliedert.




Code Begleittext
B79 Schädelfrakturen
B80 Andere Kopfverletzungen
B81 Andere Erkrankungen des Nervensystems
B82 Andere Erkrankungen an peripheren Nerven
B84 Vaskuläre Myelopathien
B85 Degenerative Krankheiten des Nervensystems oder zerebrale Lähmungen
B86 Rückenmarkkompression, nicht näher bezeichnet und Krankheit des Rückenmarkes, nicht näher bezeichnet
B90 IMC Komplexbehandlung > 392/552 Aufwandspunkte oder neurologische Frührehabilitation ab 14 Behandlungstagen bei Krankheiten und Störungen des Nervensystems
C01 Eingriffe bei penetrierenden Augenverletzungen und Amnionmembranaufnähung
C02 Enukleationen und Eingriffe an der Orbita oder Strahlentherapie bei bösartiger Neubildung
C03 Eingriffe an der Retina mit Pars-plana-Vitrektomie und andere komplexe Prozedur
C04 Hornhauttransplantation
C06 Eingriffe bei Glaukom
C08 Eingriff an der Linse
C10 Eingriffe an den Augenmuskeln
C12 Andere Rekonstruktionen der Augenlider
C13 Eingriffe an Tränendrüse und Tränenwegen
C14 Andere Eingriffe am Auge
C15 Andere Eingriffe an der Retina
C20 Andere Eingriffe an Kornea, Sklera und Konjunktiva, Eingriffe am Augenlid oder verschiedene Eingriffe an der Linse
C60 Akute und schwere Augeninfektionen
C61 Neuro-ophthalmologische und vaskuläre Erkrankungen des Auges